Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Kunst im Interreligiösen Dialog

5. November 2020um 19:00 - 20:00

Aufgrund der neuen Corona Bestimmungen findet die Veranstaltung digital als Livestream statt. Unter dem Link https://youtu.be/4N6P3UtlUfI können Sie die Veranstaltung verfolgen und sich aktiv über den Chat einbringen.

Die Veranstaltungsreihe Kunst im Interreligiösen Dialog findet in Kooperation mit der Hamburger Kunsthalle und der Akademie der Weltreligionen statt.

Gerechtigkeit!? Zwei Kunstwerke aus kulturgeschichtlichen und religiösen Perspektiven betrachtet

Was ist gerecht? Wer definiert Gerechtigkeit im zwischenmenschlichen Miteinander? Welche Bedeutung haben Kunstwerke in der Festlegung dessen, was Gerechtigkeit sei? Diesen umfassenden Fragen widmet sich drei Referent:innen aus ihrer persönlichen Sicht und ihren religiösen Traditionen. Anlass zum Dialog gibt unter anderem das Gemälde Der gerächte N* (1806/07) von Johann Heinrich Füssli.

Referent:innen: Özlem Nas, Turkologin und Erziehungswissenschaftlerin, SCHURA, Rat des islamischen Gemeinschaften in Hamburg, e.V.; Peter Sorie Mansaray, Pastor am Afrikanischen Zentrums Hamburg-Borgfelde; Michael Nüssen, Mitglied der Jüdischen Gemeinde Hamburg

Moderation: Marion Koch, Kunstvermittlerin, Hamburger Kunsthalle

Datum: 05.11.2020

Zeit: 19:00 – ca. 20:00 Uhr

 

Details

Datum:
5. November 2020
Zeit:
19:00 - 20:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Afrikanisches Zentrum Borgfelde
Telefon:
040-2719275
E-Mail:
S.Bruhns@Kirche-Hamburg-Ost.de
Website:
www.afrikanischeszentrum.de