Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Infoabend / Info Event: Lernhaus für Frauen / House of Learning for Women

20. Juni 2019 um 18:00 - 19:30

Transkulturelles und Interreligiöses Lernhaus der Frauen in St. Georg-Borgfelde

Begegnung – Dialog – Qualifizierung

Informationsabend: Donnerstag, den 20. Juni, St. Georgs Kirchhof 19, 20099 Hamburg, 18-19.30 Uhr, im Kirchturm

 

Das Zusammenleben unterschiedlicher Kulturen prägt den Alltag in unserer Gesellschaft. In Hamburg leben Menschen aus fast allen Ländern der Welt. Sie gehören vielen verschiedenen Religionen und Weltanschauungen an. Es gibt auch eine große Zahl an christlichen Gemeinden internationaler Herkunft. In dieser bunten Vielfalt liegt eine große Bereicherung. Es kommt aber auch zu Missverständnissen und Konflikten, die nur gemeinsam gelöst werden können. Wir brauchen deshalb Menschen, die Brücken bauen und Ängsten entgegenwirken können.

Ein Ort der Begegnung auf Augenhöhe

Das Transkulturelle und Interreligiöse Lernhaus der Frauen ist ein Ort der Begegnung und des Dialogs für Frauen mit und ohne Migrationshintergrund, mit und ohne religiöse Wurzeln, mit unterschiedlichen Lebensgeschichten, Fähigkeiten, Fragen und Hoffnungen.

Jede Frau ist willkommen!

Hier besteht die Möglichkeit, sich für die Sichtweisen von Anderen zu öffnen, die eigenen Ängste und Vorurteile aufzuspüren und zu überwinden. Wir wollen miteinander und voneinander lernen. Wir wollen unsere Sichtweisen teilen und uns in einem ehrlichen Dialog auch schwierigen Fragen stellen.

Ausbildung von Dialogexpertinnen

Die Lernhaus-Frauen werden zu Dialogexpertinnen und Multiplikatorinnen ausgebildet, die das Gelernte bei ihrer Arbeit oder auch im persönlichen Umfeld wirkungsvoll einsetzen können. Sie setzen sich für mehr Verständnis ein, vermitteln Wissen, bauen Vorurteile ab und können bei Konflikten Lösungen anbieten. Sie tragen so zu einem respektvollen Umgang miteinander und einem friedlichen Zusammenleben in unserer Gesellschaft bei.

Die multikulturelle Lerngruppe gestaltet den über ein Jahr laufenden Lernprozess selbst aktiv mit. Er enthält unterschiedliche Elemente als Rahmen:

  • grundlegendes Wissen über Wertvorstellungen

und Regeln unterschiedlicher Kulturen

  • spezielle Kommunikationstechniken mit praktischen Übungen
  • das Entwickeln einer Dialoghaltung, die

Empathie und Respekt für andere einschließt.

Die genauen Inhalte der einzelnen Treffen plant die Lerngruppe mit den Koordinatorinnen gemeinsam. Die Lerngruppe wird so zum Praxisfeld für den transkulturellen Dialog.

Kosten

Bitte erfragen Sie die Kosten bei uns direkt. In der Regel bringen die Teilnehmerinnen zu den Treffen einen Essensbeitrag für einen gemeinsamen Imbiss mit. Grundkenntnisse in der deutschen Sprache sind Teilnahmevoraussetzung. Übersetzung ins Englische ist möglich und wir bemühen uns um Dolmetscherinnen für weitere Sprachen bei Bedarf. Wir starten am 22. August, 17.30 Uhr, Neuer Saal, Stiftsstrasse 15, 20099 Hamburg.

 

Information

Susanne Kaiser, Pastorin

+) Evangelisch-Lutherischer Kirchenkreis Hamburg-Ost

Bereich Diakonie und Bildung

Arbeitsstelle Ökumene – Interkulturelle Kirche, Rockenhof 1, 22359 Hamburg

Tel. +49 40 519000-885/ Mobil 0176 11432 036; S.Kaiser@Kirche-Hamburg-Ost.de

 

Kooperationspartner

– Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Georg-Borgfelde-LGeorg-Borgfelde

– Frauenwerk des Ev.-Luth. Kirchenkreises Hamburg-West/Südholstein

– Arbeitsstelle Ökumene – Interkulturelle Kirche, Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-Ost

– Fachrat Islamische Studien e.V., Hamburg

– Frauenwerk der Nordkirche, Hamburg

– Ökumenebeauftragte der Nordkirche und Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft Christlicher  Kirchen (ACK) in Hamburg

 

Transcultural and Interreligious House of Learning for Women in St. Georg-Borgfelde

Encounter – Dialogue – Qualification

Information evening: Thursday, June 20th, St. Georgs Kirchhof 19, 20099 Hamburg,

6-7:30pm, in the church tower

 

The coexistence of different cultures shapes the everyday life in our immigrant society. People from almost every country in the world live in Hamburg. They belong to many different religions and ideologies. There are also a large number of Christian communities of international origin. Within this colorful diversity lies a great enrichment, but it also leads to misunderstandings and conflicts, which can only be solved together. We therefore need people, who are able to build bridges and work against fears.

 

A Place of Encounter on Equal Footing

The Transcultural and Interreligious House of Learning for Women is a place of encounter and dialogue for women with and without migration background, with and without religious roots, with different life stories, skills, questions and hopes. Each and every woman is welcome!

Here you have the possibility to open up to the views of others, to discover and overcome fears and prejudices of your own. We wish to learn together as well as from each other. We wish to share our views and confront even difficult issues in an honest dialogue.

 

Training of Dialogue Experts

The women of the House of Learning are trained to become dialogue experts, who can effectively implement what they have learned in their work or personal environment. They support more understanding, share knowledge, reduce prejudices and help to find conflict solutions. Thus, they contribute to respectful interaction and peaceful coexistence in our society.

 

Active Participation and Methodological Diversity

The multicultural study group designs the one year learning process itself with active and personal responsibility. It contains different elements as a framework:

  • basic knowledge of the values and rules of different cultures
  • special communication techniques with practical exercises
  • the development of a dialogue attitude, which includes empathy and respect for others

 

The exact contents of each meeting are planned by the study group together with the coordinators.

The study group thus becomes the praxis field for the transcultural dialogue.

Costs

Please ask the organizers of the Learning House about the costs. Usually the participants bring

food to the meetings as a token of sharing. Basic knowledge oft he German language is required for participation. Translation into English is possible and we strive to provide translators for other languages, if necessary. We will start on 22nd August, 5:30pm, Neuer Saal, Stiftstrasse 15, 20099 Hamburg.

 

Information

Susanne Kaiser

+) Evangelisch-Lutherischer Kirchenkreis Hamburg-Ost

Arbeitsstelle Ökumene – Interkulturelle Kirche, Rockenhof 1, 22359 Hamburg

Tel. +49 40 519000-885/ Mobil 0176 11432 036; S.Kaiser@Kirche-Hamburg-Ost.de

 

Organizers

– Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Georg-Borgfelde-LGeorg-Borgfelde

– Frauenwerk des Ev.-Luth. Kirchenkreises Hamburg-West/Südholstein

– Arbeitsstelle Ökumene – Interkulturelle Kirche, Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-Ost

– Fachrat Islamische Studien e.V., Hamburg

– Frauenwerk der Nordkirche, Hamburg

– Ökumenebeauftragte der Nordkirche und Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Hamburg

Details

Datum:
20. Juni 2019
Zeit:
18:00 - 19:30

Veranstalter

Evangelisch-Lutherischer Kirchenkreis Hamburg-Ost
Telefon:
040-519000-885
E-Mail:
S.Kaiser@Kirche-Hamburg-Ost.de
Website:
www.diakonie-und-bildung.de

Veranstaltungsort

St. Georgs Kirchhof 19, 20099 Hamburg
St. Georgs Kirchhof 19
Hamburg, 20099
+ Google Karte